Top Angebote Bulgarien Frühbucher Ferien

Informationen Bulgarien

Ferien für Frühbucher in Bulgarien

Das Urlaubsparadies Bulgarien wird als Reiseland vor allem unter Frühbuchern auf der Suche nach erholsamen Ferien vollkommen zu Unrecht immer noch ein wenig stiefmütterlich behandelt. Dabei hat dieses wundervolle Land am Schwarzen Meer wahrlich so einiges an Highlights zu bieten, das Frühbuchern in ihren Ferien das Herz in der Brust höher schlagen lässt. Sagenhafte Landschaften, wunderbare Strände, ein reiches kulturelles Erbe und nicht zuletzt überaus herzliche und gastfreundliche Menschen machen Bulgarien zu einem wahren Paradies für Frühbucher . Schöner als in Bulgarien könnten Ferien fast nicht sein.

Bulgarien hat wirklich jedem Frühbucher in seinen Ferien ein fabelhaftes Programm zu bieten. Egal, ob jung oder alt, egal ob aktiv oder auf der Suche nach vollkommener Ruhe. In Bulgarien findet wirklich jeder das passende Plätzchen für unvergessliche Ferien . Auch Reisende, die sich in ihren Ferien für die kulturellen Höhepunkte des Landes interessieren, werden von Bulgarien nicht enttäuscht sein. Zehn Stätten in Bulgarien wurden bereits von der UNESCO auf die Liste des Welterbes gesetzt, weitere sechzehn sind nominiert. Von Ersteren werden sieben zum Weltkulturerbe gerechnet, weitere drei zum Weltnaturerbe. Für ein verhältnismäßig kleines Land wie Bulgarien ist das mehr als beachtlich.

Die schönsten Regionen für Frühbucher in Bulgarien

Flächenmäßig zählt Bulgarien sicherlich nicht zu den größten Urlaubsländern weltweit. Dennoch hat es Bulgarien in sich. Auf kleinstem Raum kann Bulgarien Frühbuchern in ihren Ferien ein Programm auffahren, dass sich sehen lassen kann. Wer seine Ferien in Bulgarien verbringt, wird von diesen nicht enttäuscht werden. Gerade Frühbucher können sich in ihren Ferien auf Schnäppchen in dem ohnehin schon überaus preiswerten Land freuen.

Ferien für Frühbucher in Bulgariens Hauptstadt Sofia

Sofia ist wahrlich eine der Perlen auf dem Balkan. Sie liegt ganz im Westen des Landes am Fuße des Witoscha , der von hier aus stolze 2290 Meter in den Himmel ragt. Die Metropole zählt heute gute 1,2 Millionen Einwohner und glänzt mit einem urbanen Flair. Tradition und Moderne treffen hier aufeinander. Frühbucher , die ihre Ferien gerne für einen Einkaufsbummel nutzen, werden ebenso wenig enttäuscht sein, wie kulturell Interessierte. Sofia eignet sich auch ausgezeichnet als Basis für weitere Erkundungen in Bulgarien .

Die Geschichte Sofias reicht bis ins siebte vorchristliche Jahrhundert zurück. Zahlreiche archäologische Funde deuten sogar darauf hin, dass die Region bereits vor 8000 Jahren besiedelt war. Philipp II. gelang es im Jahre 339 v. Chr. die Stadt zu erobern und in sein Reich einzugliedern. Zahlreiche Völker, Kulturen und Religionen übten im Laufe der folgenden Jahrhunderte ihr Stelldichein und gaben sich gegenseitig das Zepter in die Hand. U. a. wurde die Stadt unter der Führung des berühmt-berüchtigten Herrschers Attila im Jahre 447 von den Hunnen fast vollständig geplündert. Heute erstrahlt die Stadt in neuem Glanz und präsentiert sich stolz und selbstbewusst seinen Gästen. Frühbucher , die ihre Ferien in Bulgarien verbringen, sollten sich einen Besuch Sofias auf keinen Fall entgehen lassen.

Auswahl wichtiger Sehenswürdigkeiten in Sofia

Sofia hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten, die sich auch Frühbucher , die sonst nicht so an Kulturellem interessiert sind, in ihren Ferien in Bulgarien nicht entgehen lassen sollten. Von sakralen Bauten bis hin zu einzigartigen Museen, Parks und Vergnügungsvierteln reicht hier die Palette. Auch Junge und Junggebliebene kommen hier in ihren Ferien voll und ganz auf ihre Kosten. Bulgarien zeigt sich hier Frühbuchern von einer erstaunlich vielfältigen Seite.

Die wichtigste – und wohl auch bekannteste – Sehenswürdigkeit Sofias ist sicherlich die bulgarisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale. Sie wurden ab dem Jahre 1882 im Gedenken an Zar Alexander II. und seinen Soldaten, die bei der Befreiung Bulgariens von den Osmanen im Russisch-Osmanischen Krieg von 1877–78 ums Leben kamen, errichtet. Das Innere der mächtigen Kathedrale ist fast vollständig mit Gold, Marmor, Mosaiken und kunstvollen Schnitzereien geschmückt.

Ein weiteres Highlight, das sich kein Besucher der Stadt entgehen lassen sollte, bietet die Kirche von Bojana, dessen erste Bauphase bereits im 10. Jahrhundert lag. Sie beeindruckt ganz besonders durch ihre wunderbaren Fresken aus dem Jahre 1259, für die die Kirche weltweit berühmt ist. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten Sofias, die sich kein Frühbucher , der in Bulgarien seine Ferien verbringt, entgehen lassen sollte, zählen das Nationale Historische Museum, der Vitosha Boulevard, das Nationaltheater „Iwan Wasow“ oder die Banja-Baschi-Moschee.

Ferien für Frühbucher Bulgarien in und um Warna

Die Hafenstadt am Schwarzen Meer ist wohl die bekannteste Urlaubsregion in Bulgarien für Frühbucher , die hier gerne ihre Ferien am Strand verbringen möchten. Viele Hotels und Urlaubsressorts haben sich an der herrlichen Küste angesiedelt und auch bestens auf Frühbucher eingestellt. Warna kann aber ebenfalls auf eine bewegte und überaus interessante Geschichte zurückblicken. Die Geschichte der Stadt, die vor allem für das legendäre „Gold von Warna“ bekannt ist, reicht ebenfalls weit in die Antike hinein. Wie durch die sogenannte Radiokarbonmethode festgestellt werden konnte, ist das prächtige Schmuckstück bereits über 6000 Jahre alt.

Die schönsten Strände für Frühbucher in und um Warna

Die Region um Warna ist vor allem für seine traumhaften Strände und ihr abwechslungsreiches Angebot bekannt. Hier kann wirklich jeder Frühbucher in seinen Ferien genau den richtigen Strand finden. Von quirligen Abschnitten und Partystränden bis hin zu einsameren Gegenden für Ruhesuchende, kann Bulgarien Frühbuchern hier in der Tat alles für gelungene Ferien bieten.

Ferien für Frühbucher am Rappongi Beach

Der Rappongi Beach zählt mit zu den beliebtesten Stränden für Sonnenhungrige Urlauber in Bulgarien . Er gehört zu den schönsten und vielseitigsten Küstenabschnitten am gesamten Schwarzen Meer. Der Strand selbst unterteilt sich in verschiedene Abschnitte, die jeder für sich auf seine Art und Weise glänzen und für individuellen Spaß in den Ferien sorgen. Gleich zu Beginn liegt der ganz ruhige Strandabschnitt. Hier können Frühbucher in ihre Ferien die Seele baumeln lassen und die Sorgen des Alltags hinter sich lassen. Am nächsten Abschnitt liegt der weit über die Grenzen Bulgariens hinaus bekannte Rappongi Beach Club . Hier sind Frühbucher an der richtigen Adresse, die zwar einerseits Ruhe suchen, andererseits auch mal am Abend feiern möchten. Die legendären Strandpartys hier genießen schon Kultstatus. Aktivurlauber wählen am besten den dritten und letzten Strandabschnitt. Hier wird so ziemlich alles an Wassersport geboten, das in der Szene gerade angesagt ist. Auch der Infinity Wake Park hat sich hier angesiedelt und bietet seinen Gästen eine tollkühne Tour mit der Zipline hinein in das Wasser.

Ferien für Frühbucher am Warna Beach

Wie der Name schon vermuten lässt, liegt dieser traumhafte Strand vor den Toren der Stadt Warna. Hier liegen Frühbucher richtig, die zwar auf der einen Seite das Strandleben genießen möchten, aber auf der anderen Seite sich auch für die kulturellen Güter der historischen Stadt Warna selbst interessieren. Der schier endlos lange Sandstrand ist von der Stadt selbst bequem und schnell zu Fuß erreichbar. An der traumhaften Strandpromenade haben sich zahlreiche Clubs, Restaurants und Bars angesiedelt, die auch für das leibliche Wohl in den Ferien bestens vorgesorgt haben. Ein wunderbarer Wasserpark erfreut hier vor allem die Herzen der kleineren Gäste. Zwar steht auch hier die Entspannung und die Erholung im Vordergrund, trotzdem bietet der Strand seinen Gästen auch ein kurzweiliges Programm an Aktivitäten.

Ferien für Frühbucher am Trakata Beach

Am wunderbar idyllisch gelegenen Trakata Beach kommen vor allem Familien in ihren Ferien voll und ganz auf ihre Kosten. Hier trifft man mehr auf Einheimische als auf Touristen. Daher gilt dieser fast schon einsame Strand bei Reisenden als Geheimtipp. Zudem ist er durch Wellenbrecher vor unangenehmen Strömungen geschützt, was vor allem Kindern und ungeübten Schwimmern sehr entgegenkommt. Zwar ist für das leibliche wohl gesorgt, aber Strandmatten und Sonnenschirme sollten sich die Besucher selbst mitbringen. In den kleinen charmanten Restaurants auf dem Weg zum Hafen, werden vor allem Köstlichkeiten aus dem Meer geboten, die hier mit meisterlicher Hand auf traditionelle Art und Weise zubereitet werden.

Menü