Top Angebote Teneriffa Frühbucher

Informationen Teneriffa

Frühbucher Ferien der besonderen Art auf Teneriffa

Wer sich nach Teneriffa begibt, wird seine Frühbucher Ferien definitiv nicht nur am Strand verbringen. Eine derartig vielseitige Insel wie Teneriffa lädt gerade zu ein, seine Frühbucher Ferien mit vielen spannenden Aktivitäten zu verbringen. Einladende Sandstrände finden sich an jedem Küstenabschnitt in Teneriffa, der grössten der Kanarischen Inseln. Doch überdies hinaus bietet Teneriffa abwechslungsreiche Frühbucher Ferien in der reichhaltigen Flora und Fauna des Landesinneren.

Teneriffa – Drachen und Vulkane

Als Vulkaninsel bietet Teneriffa dem aufgeschlossenen Urlauber ein spannendes Landschaftsbild. Die Vegetation erscheint karg und entspricht womöglich nicht dem gängigen Bild von Frühbucher Ferien unter Palmen. Doch Teneriffa bietet mit seinen von Wind und Wasser geschliffenen Felsen eine ganz andere Art von Schönheit. Man sollte hier seine Frühbucher Ferien nicht nur am Strand verbringen, denn die Tierwelt von Teneriffa bietet immer wieder neue Entdeckungen: Echsen – namentlich die bekannten – Kanareneidechsen tummeln sich in hoher Zahl und mit ihrem urtümlichen Aussehen erinnern sie an Drachen. Zudem bietet Teneriffa ein weiteres imposantes Naturhighlight, welches Sie in Ihren Frühbucher Ferien nur hier betrachten können: Der 400-jährige Drachenbaum in Icod de los Vinos.

Säugetiere werden Sie in Ihren Frühbucher Ferien auf eher weniger beobachten können – von Hauskatzen einmal abgesehen. Dafür ist die Welt der Vögel umso umfangreicher und besonders. Viel Spezies schillern in paradiesischen Farben und können vielfach nur in Teneriffa beobachtet werden. Dazu zählen etwa der Teydefinke oder die Wildform des Kanarienvogels, der Kanarengirlitz. Das Gefühl von Frühbucher Ferien im Garten Eden wird noch verstärkt durch das grosse Vorkommen von prächtigen Schmetterlingen. Auch der Ozean vor der Küste von Teneriffa bietet Lebensformen, die selten in solch grosser Zahl bestaunt werden können. Vorallem die Pilotwale, die zwischen Teneriffa und La Gomera in der tiefen Meerenge beheimatet sind, können Sie an kaum einem andern Ort in ihren Frühbucher Ferien sehen.

Überragend geprägt wird das Landschaftsbild der Insel Teneriffa von dem Vulkan Teide, der mit 3718 Metern der höchste Berg auf spanischem Staatsgebiet ist. Ein grosser Teil der gesamten Bergregion ist in einen Nationalpark eingegliedert, was Ihre Frühbucher Ferien auf Teneriffa auch zu einem Wanderurlaub machen darf. Eine Seilbahn führt gar bis 150 Meter unter den Gipfel und von dort aus verzweigen sich viele verschiedenen Wanderwege in alle Richtungen des Nationalparks, der zudem die Bezeichnung „UNESCO-Weltnaturerbe“ trägt.

Frühbucher Ferien an den schönsten Stränden von Teneriffa

Eine weitere Besonderheit von Teneriffa sind die schwarzen Strände, welche auch einen einfachen Badeurlaub in ganz spezielle Frühbucher Ferien verwandeln. Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die schönsten Küstenabschnitte von Teneriffa, wo sie sich in Ihren Frühbucher Ferien entspannen und wohlfühlen können.

Playa de las Teresitas
Dieser Strand erfüllt das klassische Bild von Frühbucher Ferien im weissen Sand am blauen Meer. Er gilt als einer der atemberaubendsten Strände von Teneriffa obschon er von Menschenhand geschaffen wurde. 100000 Kubikmeter Sand aus der Sahara wurden an den Küstenabschnitt nahe von Santa Cruz, der Hauptstadt von Teneriffa bewegt um Urlaubern aus aller Welt perfekte Frühbucher Ferien am Strand zu ermöglichen. Die Playa de las Teresitas lockt mit schattenspendenden Palmen und einem breiten Angebot von Restaurants und Shops in unmittelbarer Nähe des Sandstrandes.

Playa del Medano
Frühbucher Ferien für Wassersportbegeisterte hat Teneriffa vor allem mit dem Stand Playa del Medano zu bieten. Hier befindet sich das Mekka für Surfliebhaber, die ihre Frühbucher Ferien in Teneriffa verbringen möchten. Der Strand ist mit drei Kilometern der längste natürliche Strand auf Teneriffa. Der vulkanische Sand ist dunkel und die Aussicht auf den „Roten Berg“ ist ein Highlight in Ihren Frühbucher Ferien auf Teneriffa. Während sich tagsüber die Surfer in den Wellen tummeln und Familien ihre Frühbucher Ferien am Strand oder in einem der vielen Cafés verbringen, gehört die Nacht den jungen Leuten, die ihre Frühbucher Ferien auf Teneriffa auch zum Feiern in den Bars und Nachtclubs in Strandnähe nutzen möchten.

Playa Martianez
Der kleine Strand östlich von Puerto de la Cruz zählt ebenfalls zu den künstlich aufgeschütteten Stränden, doch mit dem schwarzen Sand fügt er sich sehr natürlich in das Landschaftsbild von Teneriffa. Noch gehört der Abschnitt eher zu den Insider-Tipps für Ihre Frühbucher Ferien, denn er bietet noch relativ Infrastruktur. Somit ist es einer der wenigen Küstenorte in Teneriffa, wo Sie in Ihren Frühbucher Ferien etwas Ruhe finden können. Nur bei Surf-Anfängern besitzt der Strand wegen seiner besonderen Lage einen gewissen Ruf.

Playa Jardin
Eine wahre Augenweide ist der „Gartenstrand“, wie der Name Playa Jardin übersetzt heisst. Besonders bei Familien beliebt ist der Strand, da sich hier die Kinder auch in ihren Frühbucher Ferien auf einem Spielplatz austoben können. Die Eltern mögen dabei etwas Zeit für sich finden und die wunderbare Pflanzenwelt von Teneriffa in vollen Zügen geniessen. Der öffentliche Garten mit seiner Sammlung aus tropischen Gewächsen aus aller Welt wurde von dem berühmten Landschaftsarchitekten César Manrique gestaltet.

Hundestrand in Guímar
Wenn Sie Ihren geliebten Vierbeiner mit in die Frühbucher Ferien nach Teneriffa nehmen wollen, kommt auch dieser voll auf seine Kosten. In Guímar wurde nämlich der erste Hundestrand auf Teneriffa eröffnet. Hier darf Ihr Hund frei laufen und herumtoben, so dass auch seine Frühbucher Ferien zu einem schönen Erlebnis werden. Natürlich sind sämtliche Besitzer dazu angehalten, den Strand sauber zu halten und die Hinterlassenschaften ihrer tierischen Freunde jeweils zu beseitigen.

Kultur erleben in Teneriffas Hauptstadt

Santa Cruz de Tenerife lautet der klangvolle Name der Inselhauptstadt, die Sie in Ihren Frühbucher Ferien unbedingt besuchen sollten. Hier spielt sich der Alltag der meisten Bewohner von Teneriffa ab; hier pulsiert das authentische Leben der Insulaner. Wer den Strand oder die abgelegene Natur für einen Tag in seinen Frühbucher Ferien gegen einen Spaziergang durch die Geschichte eintauschen will, kommt in Santa Cruz garantiert auf seine Kosten. Eine Reihe von imposanten Kulturgütern gibt es zu bestaunen und zu erkunden.

Freimaurer-Tempel
Der erste Tempel der Freimaurer auf den Kanaren besticht mit künstlerischen Besonderheiten, wie zum Beispiel den beiden Sphinxen und auch architektonisch hebt sich das Gebäude stark vom spanisch-kolonialistischen Baustil ab. Schon seit langer Zeit ist der Tempel geschlossen, doch Sie können das Bauwerk gegen Voranmeldung in Ihren Frühbucher Ferien besichtigen.

Nuestra Señora de la Concepción
Die Hauptkirche der Stadt Santa Cruz de Tenerife wirkt beinahe wie eine lose Ansammlung von Häusern, die sich um den hohen Hauptturm – Wahrzeichen von Teneriffa – scharen. Überraschend findet sich dann sehr viel sakrale Struktur im Innenraum der Kirche. Insgesamt ist die römisch-katholisch geweihte Kirche ein Kulturgut, welches Sie in Ihren Frühbucher Ferien unbedingt gesehen haben müssen.

Gemeindekirche San Francisco de Asís
Eine weitere Sehenswürdigkeit in der Hauptstadt von Teneriffa ist die Kirche des ehemaligen Franziskanerklosters, dessen Geschichte bis ins 17. Jahrhundert zurück reicht. Im Innenraum ist besonders der Hauptaltar von grosser kunsthistorischer Bedeutung. Aber auch weitere Altare und Kapellen sind von bezaubernder Schönheit und werden Ihnen mit Ihren filigranen Details auch nach den Frühbucher Ferien noch in Erinnerung bleiben.

Museo Municipal de Bellas Artes
Auch ein Museumsbesuch dürfte sich Kunstinteressierte in ihren Frühbucher Ferien lohnen. Das Museo Municipal de Bellas Artes besitzt eine interessante Sammlung von Werken kanarischer Künstler. Überdies finden sich in den Hallen und Gängen auch vierzig Bilder flämischer Meister aus dem 16. Jahrhundert und weitere Exponate der europäischen Kunstgeschichte bis zum 19. Jahrhundert.

Geschichte von Teneriffa

Wer reist schon in die Frühbucher Ferien ohne ein klein Wenig über die Geschichte der Destination seiner Wahl zu wissen? Damit Sie sich auch in der Geschichte von Teneriffa etwas auskennen dürfen, vermitteln wir Ihnen einen kleinen Überblick.

Ursprünglich wurde die Insel von dem Volk der Guanchen besiedelt, deren mächtigster Häuptling Tinerfe im 15. Jahrhundert lebte. Zu dieser Zeit unterwarfen die Spanier nach und nach die Kanarischen Inseln und auf Teneriffa landetet noch vor Ende des Jahrhunderts Alonso Fernández de Lugo. Am 25. Dezember 1495 obsiegten die Spanier endgültig über die Guanchen.

Mehrmals musste sich die Insel gegen Angriffe der Engländer wehren, die jedoch immer erfolgreich in die Flucht geschlagen wurden, zuletzt am 25. Juli 1797, wo der englische Admiral Horatio Nelson seinen Arm verlor. Im 19. Jahrhundert kehrten dann endlich friedlichere Zeiten ein und Teneriffa erlebte seine Blütezeit im Zeichen der Aufklärung.

In der Zeit der Diktatur unter General Franco erlebte Teneriffa wirtschaftlich schwierige Zeiten. Erst mit der Demokratisierung erfolgte der Aufschwung und der Tourismus erblühte. Teneriffa ist seither eine der beliebtesten Destinationen für Frühbucher Ferien der Europäer.

Menü