Top Destinationen Kanaren für Familienferien

Teneriffa

Familienferien

Lanzerote

Familienferien

Gran Canaria

Familienferien

Fuerteventura

Familienferien

Top Angebote Kanaren Familienferien

Informationen Ägypten:

Familienferien auf den Kanaren

Die Kanaren zählen zu den beeindruckendsten Reisezielen für Familienferien in einer atemberaubenden Umgebung. Auf den sieben Hauptinseln der Kanaren wird Reisenden ein vielfältiges Programm an Aktivitäten und Naturschönheiten geboten. Jede einzelne Insel hat ihren ganz eigenen und unverwechselbaren Charme, der sämtlichen Ansprüchen im Familienurlaub gerecht wird. Bizarre Naturlandschaften prägen weite Teile der einzigartigen Inseln. An den Küsten findet man sowohl einsame, unberührte Buchten als auch perfekt erschlossene, pulsierende Traumstrände. Kein Strand gleicht hier dem anderen und doch ist jeder ein Garant für unvergessliche Familienferien auf den Kanaren. Ganz gleich, ob man zum Faulenzen oder zum Aktivurlaub gekommen ist, findet man auf den Kanaren zu jeder Zeit die passende Region.

Die schönsten Regionen für Familienferien auf den Kanaren

Sämtliche Inseln der Kanaren sind vergleichsweise jung und vulkanischem Ursprungs. Dadurch haben sich über die Jahrtausende Naturformationen gebildet, die wohl weltweit einzigartig sind. Auf engstem Raum bieten die Kanaren ein erstaunlich vielseitiges Programm, das jeglichen Ansprüchen gewachsen ist. Im Familienurlaub auf den Kanaren kommt mit Sicherheit keine Langeweile auf.

Familienferien auf Teneriffa

Teneriffa ist die größte Insel der Kanaren und zählt etwa 1.000.000 Einwohner. Die Insel beeindruckt vor allem durch außergewöhnliche Naturphänomene und einer grandiosen Bergwelt. Herzstück des Gebirgsmassivs ist der mächtige Pico del Teide, der mit seinen stolzen 3718 Metern der höchste Berg Spaniens ist. Er ist Teil eines geschützten Nationalparks, der im Jahre 2007 von der UNESCO sogar zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Wer in seinen Familienferien gerne auch zum Wandern geht, ist hier genau richtig. Beeindruckend ist auf Teneriffa vor allem jedoch die grandiose Vielfalt an Stränden. Hier findet in der Tat jeder den richtigen Traumstrand für umwerfende Familienferien auf den Kanaren. Für Familien mit ganz kleinen Kindern gibt es hier speziell konzipierte Ferienanlagen mit Plantschbecken, Spielplätzen und Stränden, die besonders flach ins Wasser abfallen. Wassersportler finden ebenfalls die richtige Region für ihren Familienurlaub, ebenso Familien mit größeren Kindern oder jungen Erwachsenen in Feierlaune.

Familienferien an der Playa Las Teresitas

Die Playa Las Teresitas zählt zu den beliebtesten und schönsten Stränden der Kanaren. Der Strand liegt im Nordosten von Teneriffa und überzeugt vor allem durch seine Vielfältigkeit und wunderschönen Kokospalmen. Vor einer atemberaubenden Kulisse erstreckt sich der wunderbare Sandstrand etwa zwei Kilometer die Küste entlang. Zwar herrscht hier meist emsiges Treiben, die Playa Las Teresitas ist jedoch weit entfernt davon, überlaufen zu sein. In den 1970er Jahren wurde hier ein herrlicher Sand aus der Sahara aufgeschüttet, der vor allem Kinderherzen höher schlagen lässt. Eine lange Mole schützt zudem die Bucht vor unliebsamen Strömungen. Am südlichen Ende gelangt man zu dem Dorf San André, in dem sich zahlreiche kleine Restaurants und Bars angesiedelt haben.

Familienferien am Strand von El Médano

Rund drei Kilometer lang ist der von Dünen umgebene Strand von El Médano. Er zählt vor allem bei Wind- und Kitesurfern zu den echten Geheimtipps auf den Kanaren. Er ist wie gemacht für einen Familienurlaub mit größeren Kindern. Spektakulär ragt ein roter Vulkankegel im südlichen Teil des Strandes 200 Meter in die Höhe. Auch bei Einheimischen ist der Traumstrand, der größtenteils unter Naturschutz steht, sehr beliebt. Einige bezaubernde Cafés entlang des Strandes versorgen die Gäste mit allerlei Köstlichkeiten in ihrem Familienlaub.

Familienferien auf Fuerteventura

Fuerteventura ist die zweitgrößte Insel der Kanaren und kann ebenfalls ein vielfältiges Programm für einen erholsamen Familienurlaub auffahren. Sagenhafte 150 Kilometer Strand kann die Insel der Kanaren seinen Gästen bieten. Die gesamte Insel wurde auf Grund seiner herrlichen Vulkanlandschaften zum Biosphärenreservat erklärt. Vor allem aber prägen zwei Dinge das Bild der Insel: Sand und Wasser. Hier werden in den Familienferien auf den Kanaren Urlaubsträume wahr.

Familienferien am Flag Beach

Der Flag Beach liegt im Norden der Insel am Rande einer herrlichen Dünenlandschaft. Touristisch gut erschlossen, herrschen hier exzellente Bedingungen für Badenixen und Sonnenanbeter. Aktivere Besucher können sich hier über ein umfangreiches Wassersportangebot freuen. Vom Strand aus genießen die Gäste einen malerischen Blick auf die vorgelagerte Insel Los Lobos und in der Ferne auch auf Lanzarote. Ein kleines Sportzentrum bietet hier Kurse in Wind- und Kitesurfen für Anfänger und Fortgeschrittene. Zahlreiche fliegende Händler bieten Getränke und kleinen Snacks an.

Familienferien an der Playa de El Castillo

Die Playa de El Castillo liegt im Osten von Fuerteventura und ist vor allem bei den Einwohnern der Inselhauptstadt Puerto del Rosario sehr beliebt. Das Wasser wird hier nur sehr allmählich tiefer. In einer malerischen Bucht gelegen, ist der Strand ausgezeichnet vor den Strömungen des Atlantiks geschützt, was vor allem Familien mit Kindern entgegen kommt. An der Promenade wird den Besuchern eine reichhaltige Auswahl an Restaurants und Bars für das leibliche Wohl im Familienurlaub geboten.

Familienferien auf Gran Canaria

Nahezu kreisrund mit einem Durchmesser von etwa 50 Kilometern ist Gran Canaria, die drittgrößte Insel der Kanaren. Die Urlaubsregionen der Insel gehören zu den ältesten, die auf den Kanaren für den Tourismus erschlossen wurden. Ungefähr 240 Kilometer Küste, lassen in den Familienferien keine Wünsche offen. Von absoluter Einsamkeit bis zu dröhnenden Strandpartys kann diese fantastische Insel alles für einen phänomenalen Familienurlaub bieten.

Familienferien am Strand von San Agustín

Der Strand von San Agustín im Süden von Gran Canaria ist der perfekte Badeort für einen Familienurlaub mit Kindern. Das Wasser liegt hier sehr ruhig in der Bucht, von den kleinen Wellen, die das Ufer erreichen, geht keine Gefahr aus. Der wunderbare Sand ist wie geschaffen für Kinder, die hier ihre Sandburgen errichten können. Strandliegen und Sonnenschirme stehen hier fast überall bereit. Eine hübsche Promenade verbindet das Badeparadies mit der benachbarten Playa del Inglés, die vor allem für ihr ausgiebiges Nachtlieben bekannt ist. Entlang der Verbindung haben sich unzählige Restaurants und Bars angesiedelt, die vorzügliche regionale Gerichte der Kanaren, aber auch internationale Küche anbieten.

Familienferien an der Playa de Amadores

„Strand der Liebenden“ heißt die Playa de Amadores im Südwesten Gran Canarias ins Deutsche übersetzt, was aber nicht darüber hinwegtäuschen soll, dass der Strand geradezu prädestiniert für einen Familienurlaub mit Kindern ist. Zwei Deiche begrenzen die kleine Bucht und bilden mit dem Strand einen fast geschlossenen Kreis. Dadurch ist dieser charmante Strand ausgezeichnet vor den Strömungen des Atlantiks geschützt. Die Bucht ist bestens mit Liegen, Sonnenschirmen, sanitären Anlagen und Duschen ausgestattet. Über eine etwa 800 Meter lange Promenade erreicht man den kleinen Touristenort Puerto Rico, wo man alles nur Erdenkliche findet, was man für seinen Familienurlaub auf den Kanaren benötigt.

Familienferien auf Lanzarote

Der Fläche nach sortiert, folgt als nächstes die märchenhafte Insel Lanzarote. Auch Lanzarote wurde bereits 1979 von der UNESCO vollständig zum Biosphärenreservat erklärt. Die Küsten Lanzarotes sind von schroffen und bizarren Felsformationen geprägt. Dazwischen liegen jedoch auch malerische Sand- und Kiesstrände, die allen Ansprüchen gerecht werden.

Familienferien an der Playa del Jablillo

Die Playa del Jablillo liegt ganz im Osten von Lanzarote im Touristenort Costa Teguise. Als Besonderheit ist er fast vollständig von einem natürlichen Wellenbrecher geschützt, der für absolut ruhiges Wasser sorgt. Überaus flach ist das Wasser hier, sodass Eltern entspannt die herrliche Ruhe genießen können, während ihre Kinder im Meer plantschen. Zudem wird der Strand noch von Rettungsschwimmern bewacht, die hier in der Eigenschaft als Lebensretter wohl eher selten zum Einsatz kommen, Eltern jedoch ein beruhigendes Gefühl vermitteln. Am Strand werden die Gäste bestens mit allem, was sie für einen angenehmen Aufenthalt in ihren Badeferien auf den Kanaren benötigen versorgt.

Familienferien an der Playa Flamingo

Die Playa Flamingo liegt an der Südküste der Insel und ist vor allem für Familienferien mit kleinen Kindern erstklassig. Durch zwei künstliche Wellenbrecher wird dieser Strand ebenfalls vor Strömungen geschützt. Gegen ein geringes Entgelt können Liegen und Schirme gemietet werden. An der kleinen Strandpromenade finden Reisende alles, was das Herz in den Familienferien begehrt. Eine grandiose Auswahl an Restaurants und Bars sorgt hier für das leibliche Wohl. Wie viele Strände auf den Kanaren, ist auch die Playa Flamingo weitgehend barrierefrei gestaltet.

Familienferien auf La Palma

Die fünfte im Bunde der großen Inseln der Kanaren ist schließlich La Palma. Sie ist die westlichste Insel der Kanaren und mit nahezu 40% Waldfläche auch die grünste. Hier kommen Reisende nicht nur zum Baden, sondern auch zum Wandern, Radfahren, Wassersport und Feiern her. Die sympathische Insel ist und war zu keinem Zeitpunkt überlaufen und konnte sich noch mehr als andere Inseln der Kanaren ihre Ursprünglichkeit bewahren.

Familienferien am Strand von Puerto Naos

Der Strand von Puerto Naos im südwestlichen Teil von La Palma ist der bekannteste und längste Strand der Insel. Er zeichnet sich durch besonders sauberes Wasser und Nachhaltigkeit aus, weshalb er auch seit dem Jahre 2007 ununterbrochen mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurde. Die Betreiber legen großen Wert darauf, es den Gästen an keinerlei Annehmlichkeiten fehlen zu lassen. Strandliegen und Sonnenschirme sind hier genauso selbstverständlich wie Duschen und Umkleiden. An der Strandpromenade haben sich zahlreiche Boutiquen, Läden, Restaurants und Bars angesiedelt.

Familienferien an der Playa Los Cancajos

Im Norden der Insel liegt unweit der Inselhauptstadt Santa Cruz dieser malerische dunkle Sandstrand. Von natürlichen Wellenbrechern geschützt herrschen hier traumhafte Verhältnisse für Wasserratten, Taucher und Schnorchler. Auch dieser Strand ist vorzüglich mit Liegen, Schirmen, Toilette und Duschen ausgestattet. Die Restaurants in Strandnähe sind vor allem für ihre leckeren Fischspezialitäten auf der ganzen Insel bekannt.

Menü