Top Angebote Samos Familienferien

Informationen Samos

Familienferien auf Samos

Die bezaubernde Insel Samos in der östlichen Ägäis bietet eine eindrucksvolle Mischung aus Naturschönheit, Kulturgütern und natürlich wunderbaren Stränden, die geradezu prädestiniert für einen ausgelassenen Familienurlaub sind. An den Küsten herrscht ein buntes Treiben, vom Massentourismus blieb Samos jedoch verschont. Samos ist somit das ideale Reiseziel für alle, die ihre Familienferien vor allem entspannt und im Einklang mit der Natur verbringen möchten. Dennoch müssen Reisende in ihren Familienferien hier auf keinen Komfort verzichten. Die meisten Strände sind gut für den Tourismus erschlossen und zählen zu den saubersten der Ägäis. Auch wenn Samos sicherlich alles andere als überlaufen ist, findet man hier in seinem Familienurlaub ein reichhaltiges Angebot an Aktivitäten. Entspannt die Seele baumeln lassen, wunderbare Wanderungen durch die Natur unternehmen und in aller Ruhe die historischen Highlights von Samos besichtigen lautet hier die Devise im Familienurlaub. Wie überall in Griechenland sind Kinder auf Samos herzlich willkommen und nehmen aktiv am Geschehen teil.

Wer mit etwas größeren Kindern seinen Familienurlaub auf Samos verbringt, kann auf einzigartige Weise seinen Urlaub am Strand mit fantastischen Wanderungen oder Fahrradtouren durch die grandiosen Naturlandschaften von Samos kombinieren. Gut ausgeschilderte Wanderrouten führen Naturbegeisterte durch traumhafte Täler, an imposanten Schluchten vorbei, in das mächtige Gebirge im Herzen der Insel oder von einer malerischen Bucht zur nächsten. Viele Wanderungen sind auch mit Kindern oder weniger Geübten gut durchführbar. Eine kleine Herausforderung bietet der Berg Kerkis, der mit seinen 1434 Metern der Höchste Berg auf Samos ist.

Die schönsten Strände für Familienferien auf Samos

Wer in seinen Familienferien laute Dauerbeschallung oder ausufernde Trinkgelage sucht, ist auf Samos falsch. Auf Samos geht es ruhig und entspannt zu, niemand muss auf Samos noch vor dem Frühstück am Strand sein Revier abstecken. Trotzdem gibt es natürlich auch auf Samos Gegenden für einen aktiveren Familienurlaub mit einigen Wassersportmöglichkeiten. Dann gibt es wiederum Buchten, die so abgeschieden sind, dass man sie erst nach einer längeren Wanderung oder gar nur mit dem Boot erreicht. Ganz gleich, wie ruhig man es letztendlich in den Familienferien haben möchte, dass man Entspannung und Erholung erleben wird, ist gewiss.

Familienferien an den Stränden von Kokkari

Das kleine Dorf Kokkari liegt etwa zehn Kilometer nordwestlich der Inselhauptstadt Samos-Stadt und ist für sich allein schon eine Reise wert. In einer idyllischen Umgebung war es einst nur ein kleines Hafenstädtchen mit einigen Fischern. Im Dorf selbst finden Reisende in ihren Familienferien einige sehr gute Restaurants und auch ein paar Bars sowie vergleichsweise gute Einkaufsmöglichkeiten. Der Strand, der dem Dorf am nächsten liegt, ist der Longbeach. Der Kieselstrand ist vor allem bei Surfern sehr beliebt und eignet sich daher vorzüglich für Familienferien mit etwas größeren Kindern. Etwas weiter vom Dorf entfernt liegt der Lemonakia Strand. Hier können Liegen und Schirme gemietet werden. Einige inseltypische Tavernen sorgen für das leibliche Wohl während er Familienferien auf Samos.

Familienferien am Strand von Psili Ammos

Psili Ammos zeichent sich vor allem durch sein kinderfreundliches Ambiente aus. Das Wasser an dem feinsandigen Strand fällt nur sehr langsam ab. Bis weit ins Meer hinein können hier die Kinder noch stehen. Der wunderbare Sand eignet sich perfekt für den Bau toller Sandburgen. Auch haben sich einige Tavernen am Strand angesiedelt, die sich nicht nur um Hunger und Durst ihrer Gäste kümmern, sondern auch Liegen und Schirme kostengünstig vermieten. Liebhabern von Fisch, Oktopus und anderen Meeresfrüchten schlägt hier das Herz höher. Vor allem Feinschmeckern wird der Familienurlaub an diesem Strand lange angenehm in Erinnerung bleiben.

Familienferien am Strand von Mykali

An der Südküste von Samos liegt etwa 10 Kilometer von Samos entfernt die märchenhafte Bucht von Mykali. Der Kiesstrand besticht mit glasklarem Wasser und einer wunderbar ruhigen See. Vor allem Badenixen und Sonnenanbeter kommen hier in den Badeferien voll und ganz auf ihre Kosten. Einige schlichte Tavernen versorgen die Gäste mit leckeren Gerichten und kühlen Getränken. Vielerorts können Liegen und Schirme gemietet werden. Wer vollkommene Ruhe sucht, begibt sich am besten an das westliche Ende der bezaubernden Bucht.

Familienferien am Strand von Potami

Der Strand von Potami liegt im nördlichen Teil der Insel und ist vor allem bei einem jungen Publikum sehr beliebt. Er ist gut erschlossen und durchorganisiert, Strandliegen und Schirme finden die Gäste hier ebenso vor, wie Toiletten und Duschen. Es gibt einige Tavernen und auch Bars am Strand. Für die sonst extrem ruhigen Verhältnisse auf Samos, geht es hier eher bewegt und manchmal auch etwas lauter zu. Ein ganz besonderes Highlight sind die Wasserfälle von Potami, die man nach einer kurzen Wanderung von hier aus schnell erreichen kann. Vor allem Kinder haben bei einem Bad im kühlen Nass hier ihre Freude.

Familienferien am Strand von Ireon

Im Nordosten der Insel liegt das wunderbare kleine Dorf Ireon, eine wahre Perle auf Samos. Der reizende Strand bietet ebenfalls allen Komfort, den man für erholsame Badeferien benötigt, mehr aber nicht. Gerade das macht ihn so einzigartig. Zwar ist man hier nicht einsam und verlassen, kann aber dennoch entspannt die Seele baumeln lassen. Von hier aus werden auch Bootsausflüge zum Sandstrand Psili Ammos oder nach Samiopoula angeboten.

Familienferien am Strand von Megalo Seitani

Der Strand von Megalo Seitani gehört zu den schönsten und ruhigsten überhaupt auf Samos. Wer jedoch hier seinen Familienurlaub verbringen möchte, muss zunächst eine kleine Wanderung auf sich nehmen. Diese ist jedoch nicht sehr anstrengend und führt durch eine grandiose Landschaft mit einem atemberaubenden Blick auf die natürliche Schönheit der Umgebung. Glasklares Wasser und idyllische Ruhe sind der Lohn für die Mühen.

Familienferien am Strand von Posidonio

Klein aber fein ist der romantische kleine Strand von Posidonio. Von Hügeln umgeben, kann man hier wundervoll mit Blick auf die gegenüberliegende türkische Küste die Einsamkeit der malerischen Bucht genießen. Im glasklaren Wasser schwimmen kleine Fischlein, die sich hier auch besonders wohl zu fühlen scheinen. Gelegentlich ziehen ein paar Fischerboote vorbei oder ein eine Segeljolle wirft hier die Anker. Ansonsten genießt man hier seinen Familienurlaub in vollkommener stille und Verbundenheit mit der Natur.

Familienferien am Strand von Remataki

Der Strand von Remataki eignet sich vorzüglich für einen Ausflug. Obwohl er zu wohl zu den kleinsten der Insel zählt, herrscht hier stets ein emsiges Treiben. Das liegt vor allem daran, dass direkt am Strand sich kleine Tavernen angesiedelt haben, die mit zu den besten der Insel zählen und bei vielen Reisenden zu den echten Geheimtipps zählen. Hier ist man ebenfalls bestens auf Kinder vorbereitet. Wer in seinen Familienferien auch die kulinarischen Höhepunkte der Insel erleben möchte, sollte diesen wunderbaren kleinen Strand unbedingt mindestens einmal besuchen.

Spannende Ausflugsziele für Familienferien auf Samos

Neben grandiosen Stränden kann Samos noch eine ganze Reihe weiterer Attraktionen für gelungene Familienferien auffahren. Vor allem kulturell Interessierte kommen auf der Insel voll und ganz auf ihre Kosten. Nachweislich was die Insel schon vor über 6000 Jahren besiedelt, möglicherweise auch schon bedeutend früher. Da erstaunt es nicht, dass in all den Jahren viele verschiedene Kulturen und Völker das Bild der Insel beeinflusst haben. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind auch für Kinder sehr spannend, so dass auch bei den Kleinen in den Familienferien keine Langeweile aufkommt.

Familienferien auf Samos – das Heraion bei Pythagorio

Das Heraion von Samos liegt in der Nähe von dem kleinen Ort Pythagorio an der Südküste von Samos. Der Ort Pythagorio selbst wurde auf den Ruinen des antiken Samos errichtet und wird gemeinsam mit dem nahegelegenen Heraion seit dem Jahre 1992 von der UNESCO auf der Liste des Weltkulturerbes geführt. Die Ausgrabungsarbeiten des Heraion begannen bereits 1910 und dauern mit Unterbrechungen bis heute an. Die mächtige Tempelanlage versetzte Jung und Alt ins Staunen. Ein Ausflug zu den geschichtsträchtigen Ruinen gehört mit Sicherheit zu den absoluten Höhepunkten im Familienurlaub.

Familienferien auf Samos – ein Besuch in Samos-Stadt

Wer seinen Familienurlaub auf Samos verbringt, sollte auch einen Besuch der kleinen Inselhauptstadt nicht versäumen. Die sympathische kleine Stadt spiegelt in einzigartiger Art und Weisen den mediterranen Flair der Insel wieder. Neben zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten gibt es hier auch einige Museen zu besichtigen, die auch Kindern ein kurzweiliges Programm bieten. Das archäologische Museum offenbart Geheimnisse aus der bewegten Geschichte der Stadt und der Insel. Ein Spaziergang am Hafen entlang kann zum Einkaufsbummel genutzt werden, einige Souvenirläden bieten hier Andenken für die Daheimgebliebenen an. In der Region um den Hafen findet man auch zahlreiche reizende Lokale mit vorzüglichem Essen.

Familienferien auf Samos – Kloster Timiou Stavrou

Im Süden von Samos liegt zwischen den Ortschaften Koumaradei und Mavratzei das Kloster Timiou Stavrou, das seine Tore auch für Besucher geöffnet hat. Das Kloster wurde im Jahre 1592 erbaut und bietet interessante Einblicke in das bescheidene Mönchsleben auf der Insel. Ein Besuch der ehrwürdigen Mauern ist auch für Kinder eine wunderbare Abwechslung zu den Familienferien am Strand.

Menü