Top Angebote Mykonos Familienferien

Informationen Mykonos

Familienferien auf Mykonos

Die griechische Insel Mykonos gehört nicht ohne Grund zu den populärsten Reisezielen im Mittelmeer. Die unglaubliche Vielfalt, die Mykonos seinen Besuchern bieten kann, hat sie bei allen Schichten der Gesellschaft zu einer belieben Urlaubsinsel gemacht. Prominente und Reiche verbringen auf Mykonos ebenso gerne ihre Freizeit, wie einfache Arbeiter und Angestellte. Gerade für einen Familienurlaub herrschen hier grandiose Bedingungen. Das weltoffene Eiland überzeugt mit sagenhaften Küsten, unglaublichen Naturphänomenen und einer überwältigenden Geschichte, deren Spuren überall auf der Insel verstreut liegen. Die Kleinsten kommen in den Badeferien auf Mykonos ebenso auf ihre Kosten wie die Älteren. Bessere Vorraussetzungen für einen ausgelassenen und spannenden Familienurlaub kann eine Insel kaum bieten.

Wer seinen Familienurlaub mit Kindern verbringt, kommt zudem in den Genuss einer unglaublich kinderliebenden Bevölkerung. Die Griechen, die von Natur aus schon überaus freundliche Gastgeber sind, zeigen gerade bei Kindern ihre menschliche und liebevolle Ader. Zudem gibt es auf Mykonos zahlreiche Ferienanlagen mit einem speziellen Programm für Familienferien mit Kindern. Langeweile kommt im Familienurlaub auf Mykonos mit Sicherheit keine auf – nicht bei den Großen und nicht bei den Kleinen.

Die schönsten Strände für Familienferien auf Mykonos

An den Küsten der traumhaften Insel finden Reisende so ziemlich jede Art von Stränden, die einen Familienurlaub zum Erlebnis machen. Für Aktivurlauber gibt es Strände mit vorzüglichen Wassersportmöglichkeiten, Reisende in Feierlaune erfreuen schöne Bars und Clubs und auch alle, die in ihrem Familienurlaub einfach nur abschalten möchten, finden ein ruhiges Plätzchen zur Erholung. Gerade bei Familienferien kommt es jedoch häufig auf die Kombination an. Dies ist einer der ganz großen Pluspunkte auf Mykonos, denn viele Strände zeigen sich unglaublich flexibel, so dass wirklich niemand in seinen Badeferien auf der Strecke bleibt.

Familienferien am Strand von Kalo Livadi

Der Strand von Kalo Livadi an der südlichen Küste zählt zu den angenehmsten und familienfreundlichsten auf Mykonos. Er gehört zu den längsten Stränden der Insel und begeistert schon beim ersten Anblick mit seinem goldgelben Sand und kristallklaren Wasser. Das Meer ist hier in Küstennähe besonders flach. Daher wird das Wasser schnell angenehm warm und eignet sich zudem vorzüglich für Familienferien mit Kindern, die hier noch lange gut stehen können. Der Sand könnte kaum besser für das Errichten von tollen Strandburgen sein. Im Großen und Ganzen geht es hier sehr entspannt und ruhig zu, dennoch bieten sich den Gästen zahlreiche Möglichkeiten für Wassersport. Liegen und Sonnenschirme stehen hier in ausreichender Menge zur Verfügung. Für das leibliche Wohl in den Familienferien sorgen zahlreiche Tavernen und Bars direkt am Strand.

Familienferien am Strand von Kalafatis

Etwa zwölf Kilometer östlich von Mykonos Stadt liegt der Traumstrand von Kalafatis. Zwar gibt es auch hier ruhigere Bereiche, bekannt und beliebt ist der Strand jedoch vor allem bei Aktivurlaubern. Diese könnten kaum einen besseren Strand finden. Während die Kinder im Sand spielen, können die Erwachsenen am umfangreichen Wassersportprogramm teilnehmen. Auch größeren Kindern und Jugendlichen wird hier ein tolles Programm geboten. Vor allem Surfer kommen gerne hierher. Zudem begeistert der Strand durch seine wunderbaren schattenspendenden Bäume. Überwiegend junge Leute breiten hier gerne ihre Badetücher aus, die sie den Liegen und Sonnenschirmen, die überall am Strand bereitgestellt werden, bevorzugen. Zahlreiche Bars und Tavernen am Strand entlang verwöhnen ihre Gäste in ihrem Familienurlaub mit vorzüglichen Speisen und Getränken.

Familienferien am Strand von Agios Ioannis

Das kleine vom Tourismus geprägte Dorf Agios Ioannis liegt im Südwesten von Mykonos. Einige Ferienanlagen haben sich hier angesiedelt, die bestens für Familienferien mit Kindern konzipiert sind. Einige sind der Meinung, dass die Bucht von Agios Ioannis den schönsten Strand auf Mykonos besitzt. Sie könnten Recht haben, denn glasklares Wasser, goldgelber Sand und ein malerisches Umland fügen sich hier zu einer wunderbaren Postkartenidylle zusammen. Vor allem die grandiosen Sonnenuntergänge mit freiem Blick auf die nur etwa zwei Kilometer entfernte Insel Delos versetzen Jung und Alt gleichermaßen ins Staunen. Der Strand ist vorzüglich für Familienferien erschlossen und bietet einen unaufdringlichen Komfort mit Liegen, Schirmen, Toiletten und Duschen. Wer gerne die faszinierende Unterwasserwelt vor den Küsten der Insel erkunden will, ist hier auch goldrichtig und sollte auf jeden Fall Brille und Schnorchel mitbringen. Auch hier haben sich wieder einige Restaurants angesiedelt, die vor allem für ihren leckeren Fisch berühmt sind.

Familienferien am Strand von Agios Stefanos

Ruhe und Beschaulichkeit herrschen am Strand von Agios Stefanos. Die Bucht liegt etwa drei Kilometer nordöstlich von Mykonos Stadt und ist ebenfalls wie gemacht für entspannte Familienferien. Sie ist wunderbar windgeschützt und ihr Strand fällt ebenfalls nur sehr flach ab. Stehen ist hier in Ufernähe auch für die Kleinen kein Problem. Zwar haben sich die paradiesischen Verhältnisse, die man in seinen Familienferien hier vorfindet mittlerweile herumgesprochen, überlaufen wirkt der Strand jedoch selbst zur Hochsaison in keinster Weise. Ein überschaubares Angebot an Wassersportmöglichkeiten, zum Teil auch für jüngere Urlauber, sorgt für kurzweilige Unterhaltung im Badeurlaub. Nach einem kleinen Spaziergang ist auch der kleine Ort selbst schnell erreicht. Hier gibt es ein gutes Angebot an gastronomischen Einrichtungen. Einige sehr alte und landestypische Kirchen können in dem charmanten kleinen Dorf ebenfalls besichtigt werden.

Familienferien am Strand von Psarou

Am traumhaften Strand von Psarou mischt sich vor allem die Prominenz gerne unter das Volk. Nun, die Schönen und Reichen wissen eben, wo es attraktiv ist. Dennoch ist die Gegend keineswegs überteuert, auch Reisende mit einem etwas schmaleren Geldbeutel können hier bedenkenlos ihre Familienferien verbringen. Psarou ist als der Partystrand von Mykonos bekannt, was aber nicht heißen soll, dass man hier nicht auch seinen Familienurlaub mit Kindern verbringen kann. Ganz im Gegenteil hat man gerade in letzter Zeit viel unternommen, um auch die Herzen der kleinen Gäste zu gewinnen. Das Meer ist hier besonders ruhig, der Sand besonders fein für tolle Strandburgen. Sonnenschirme und Liegen findet man überall am Strand. Am Abend erwacht dann die Partystimmung am Strand von Psarou. Wer jetzt noch nicht ins Bett muss, kann ausgelassen bis tief in die Nacht hinein feiern.

Familienferien am Strand von Ornos

In der malerischen Bucht von Ornos haben sich einige familienfreundliche Hotelanlagen angesiedelt. Der Strand von Ornos ist ein wahres Multitalent und bietet die besten Vorraussetzungen für vielseitige und erlebnisreiche Familienferien. Am gut durchorganisierten Strand finden die Gäste Liegen und Sonnenschirme sowie ein angenehmes Programm für Wassersportfreunde. Wer in seinem Familienurlaub das Tauchen erlernen möchte, ist hier genau richtig. Eine international anerkannte Tauchschule bietet Anfängern sowie Fortgeschrittenen Jugendlichen und Erwachsenen Kurse zu fairen Preisen.

Sehenswertes in den Familienferien auf Mykonos

Wer seine Familienferien auf Mykonos verbringt, interessiert sich hauptsächlich für die großartigen Badestrände der Insel. Mykonos hat jedoch noch viel mehr zu bieten. Gerade kulturell Interessierte können in ihrem Familienurlaub auf Mykonos viel erleben.

Familienferien auf Mykonos – ein Besuch des Archäologischen Museums von Mykonos

Während in der Regel bei Kindern Jubelschreie ausbleiben, wenn es um einen Museumsbesuch geht, präsentiert das Archäologische Museum von Mykonos zahlreiche Exponate, die auch die kleinen Besucher ins Staunen versetzen. Das Haus wurde bereits im Jahre 1902 in der Nähe des Hafens eröffnet und seither ständig erweitert. Einige Keramikstücke, die hier ausgestellt werden, konnten bis ins dritte vorchristliche Jahrtausend zurückdatiert werden. Auf einem sogenannten Reliefpithos aus dem siebten Jahrhundert vor Christus kann die älteste bekannte Darstellung des Trojanischen Pferds bewundert werden.

Familienferien auf Mykonos – ein Besuch im Kloster Panagia Turliani

Das Kloster Panagia Turliani zählt zu den schönsten Klosteranlagen auf Mykonos. Das Kloster aus dem Jahre 1542 wurde erbaut, um eine Ikone von der Heiligen Jungfrau Maria zu beherbergen, die man kurz zuvor in der Nähe von Turlos gefunden hatte. 1767 wurde das ehrwürdige Kloster aufwändig renoviert und erweitert. Heute beherbergt es ein kleines religiöses Museum. Neben der ersten Glocke des Hauses können hier unter anderem alte Gewänder und Ikonen aus byzantinischer Zeit besichtigt werden.

Familienferien auf Mykonos – ein Ausflug auf die Insel Delos

Wer seine Familienferien auf Mykonos verbringt, sollte unter gar keinen Umständen einen Besuch der benachbarten Insel Delos verpassen. Delos ist Mykonos direkt vorgelagert und regelmäßig mit Ausflugsbooten gut und schnell erreichbar. Die gesamte Insel Delos wurde im Jahre 1990 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Folgt man der griechischen Mythologie, so war Delos einst eine Insel, die frei im Mittelmeer herumschwamm, bis sie schließlich Poseidon an vier diamantenen Säulen befestigte. Ein Ausflug auf die Insel Delos und die Besichtigung ihrer großartigen Ruinen gehört mit Sicherheit zu den absoluten Höhepunkten der Familienferien auf Mykonos und begeistert allein schon durch die Bootsfahrt auch die Kinder.

Menü