Top Destinationen Balearen Familienferien

Mallorca

Familienferien

Menorca

Familienferien

La Palma

Familienferien

Ibiza

Familienferien

Top Angebote Balearen Familienferien

Informationen Balearen:

Familienferien auf den Balearen

Die insgesamt fünf Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza, Formentera und Cabrera bilden die Gruppe der Balearen und bieten Reisenden eine atemberaubende Vielfalt für gelungene und unvergessliche Familienferien. Die Balearen haben mit ihrem einzigartigen Charme wirklich jedem etwas zu bieten – ganz gleich ob Jung oder Alt. Sagenhafte Naturlandschaften, endlose Küsten und ein grandioses kulturelles Erbe machen die Balearen zu jeder Jahreszeit zu einem Erlebnis. Dabei kann jeder Reisende selbst entscheiden, ob er lieber in vollkommener Abgeschiedenheit seine Familienferien auf den Balearen verbringt, Aktivurlaub erleben möchte oder ob gar das scheinbar nie endende Nachtleben mehr den Wünschen entspricht. Gerade diese vielen Möglichkeiten, die häufig sehr dicht beieinander liegen, machen die Faszination Balearen aus. Kinder haben in ihren Familienferien auf den Balearen ebenso ihre Freude wie Jugendliche oder Erwachsene. Oftmals trennt nur ein Katzensprung eine einsame Bucht, die man gelegentlich sogar ganz für sich alleine haben kann, vom quirligen Strandleben oder von ausgelassenen Parties.

Die schönsten Reiseziele für Familienferien auf den Balearen

Wer sich für Urlaub auf den Balearen entscheidet, hat oftmals die Qual der Wahl. Sämtliche Inseln der Balearen haben einen unverwechselbaren Charme, der schon seit Jahren Besucher aus aller Welt anzieht. Lebhafter geht es sicherlich auf Mallorca oder Ibiza zu, was nicht heißen soll, dass es da keine ruhigen und abgelegenen Orte gibt – im Gegenteil. Wer lieber seinen Urlaub im Einklang mit der Natur verbringt, hat auf jeden Fall mit Menorca, Formentera und einem Abstecher auf die kleine Insel Cabrera eine gute Wahl für seine Familienferien auf den Balearen getroffen.

Familienferien auf Mallorca

Viele Reisende denken, sobald sie von Mallorca hören, unweigerlich an den berühmt-berüchtigten Ballermann. Sicherlich, den gibt es hier und für manch einen mag das auch der Inbegriff eines gelungenen Urlaubs auf den Balearen sein. Wer die wunderbare Insel Mallorca jedoch auf den Ballermann reduziert, tut ihr Unrecht. Sagenhafte Naturlandschaften, einsame Buchten und eindrucksvolle Berge bekommt man hier ebenso zu Gesicht, wie emsiges Strandleben mit grandiosen Wassersportmöglichkeiten, Partys oder fabelhaften Restaurants.

Gerade wer jedoch seine Familienferien auf den Balearen mit Kindern verbringt, wird jedoch vermutlich nach einem Kinderfreundlichen Strand Ausschau halten. Davon gibt es auf Mallorca – der größten Insel der Balearen – mehr als genug. Vielerorts hat man sich gar auf Familienferien spezialisiert und bietet ein breites Angebot für die unterschiedlichsten Altersgruppen. So können die Kinder fröhlich im Wasser oder am Strand spielen, während die Größeren entweder sportlichen Aktivitäten nachgehen oder bei einem wohlschmeckenden Drink die Kleinen im Auge behalten. Sehr angenehm ist auch, dass die Strände fast überall gut von Rettungsschwimmern bewacht werden, die auch in vielen anderen Angelegenheiten gerne und hilfsbereit Auskunft erteilen. Zudem lässt Mallorca auch die Herzen von Kulturliebhabern höher schlagen. Die Inselhauptstadt Palma de Mallorca kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und beeindruckt seine Besucher mit prächtigen Bauwerken und einzigartigen Museen, die auch Kindern eine willkommene Abwechslung zu den Familienferien am Strand bieten.

Familienferien an der Playa Es Trenc

Die Playa Es Trenc zählt wohl zu den schönsten Stränden auf den gesamten Balearen und eignet sich vorzüglich für erholsame Familienferien. Der etwa zweieinhalb Kilometer lange, malerische Strand befindet sich im Süden der Insel und ist Teil eines weitläufigen Naturschutzgebiets. Das glasklare, ruhige Wasser und der nur sehr flach abfallende Strand machen ihn vor allem für Familienferien mit kleinen Kindern zum Erlebnis. Noch weit ins Meer hinein könne hier auch Kinder noch mühelos stehen und sicher ihren Spaß haben. Drei reizende Strandhütten sorgen für das leibliche Wohl während der Familienferien auf den Balearen. Am westlichen Teil des Strandes gibt es auch einen FKK-Bereich.

Familienferien an der Playa S’Areal

Ein überwältigendes Angebot für großartige Familienferien auf den Balearen bietet der Strand von S’Areal, der sich ebenfalls an der Südküste Mallorcas befindet. Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten, gleich ob er lieber seine Ruhe haben möchte oder in Feierlaune ist. Kindern wird hier ebenso viel geboten wie Erwachsenen. Viele Hotelanlagen, die sämtlichen Ansprüchen gerecht werden, habe sich hier angesiedelt, die Spanne reicht von einfachen Unterkünften bis hin zu luxuriösen Hotelanlagen der Extraklasse. Der Strand liegt nur etwa 12 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Palma, so dass sich erholsame Familienferien am Strand hervorragend mit den Vorzügen einer Großstadt kombinieren lassen. Auch der Ort S’Areal bietet einige Sehenswürdigkeiten. Bemerkenswert sind vor allem die typischen Häuser aus der Gründerzeit des 18. Jahrhunderts.

Familienferien auf Menorca

Vollkommen zu Unrecht steht Menorca häufig ein wenig im Schatten ihrer großen Schwester Mallorca. Zwar geht es auf Menorca insgesamt etwas Ruhiger zu, dennoch wird hier sicherlich keine Langeweile in den Familienferien auf den Balearen aufkommen. Menorca ist die zweitgrößte Insel der Balearen und fasziniert vor allem durch ihre einzigartigen Naturlandschaften. Vor allem, wer seine Familienferien auf den Balearen in aller Ruhe und im Einklang mit der Natur verbringen möchte, hat mit Menorca eine erstklassige Wahl getroffen. Seit dem Jahre 1993 werden weite Teile der Insel auf Grund ihrer einzigartigen Landschaften von der UNESCO geschützt.

Familienferien am Strand von Son Bau

Der Strand von Son Bau ist mit seinen vier Kilometern der längste der Insel und wohl auch einer der bekanntesten. Er bietet seinen Gästen wahrlich sämtliche Vorzüge, die sie für gelungene Familienferien auf den Balearen benötigen. Dabei finden die Besucher hier ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten für Groß und Klein vor. Allerlei Wassersport kann am Strand getrieben werden, wer lieber entspannt die Seele baumeln lassen will, kann dies auch in aller Ruhe. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Auch hier fällt das kristallklare Wasser nur langsam ab, was vor allem Kindern und Nichtschwimmern zu Gute kommt.

Familienferien am Strand Cala Tortuga

Wer seine Familienferien auf Menorca verbringt, sollte unbedingt auch einen Abstecher zur märchenhaften Bucht Cala Tortuga unternehmen. Hier befinden sich die Gäste fernab von jeglichem Lärm im vollkommenen Einklang mit der Natur. Der Strand an der Ostküste der Insel zählt zu den wenigen wirklich feinsandigen, weißen Stränden Menorcas und eignet sich ausgezeichnet für Kinder zum Spielen. Hier könne sie tolle Sandburgen oder Wassergräben errichten. Bei einem Spaziergang durch die wunderbare Landschaft, die zum Naturpark Grau Albufera gehört, haben sicherlich auch Kinder ihren Spaß. Hier zeigen sich die Balearen von ihrer schönsten Seite.

Familienferien auf Ibiza

Ibiza ist bei vielen Reisenden als die Partyinsel der Balearen bekannt. Das ist sie auch gewiss, dennoch soll das nicht darüber hinwegtäuschen, dass die drittgrößte Insel der Balearen noch viel mehr als Partys zu bieten hat. Schon seit geraumer Zeit ist Ibiza ein Magnet für Prominente aus aller Welt, obgleich es Hippies waren, die einst die Insel für sich entdeckten und zum Teil heute noch auf ihr leben. Wie auf Mallorca und Menorca hat man auch auf Ibiza die zahlreichen Möglichkeiten für Familien mit Kindern entdeckt und sorgsam ein grandioses Angebot für alle Altersgruppe auf die Beine gestellt. Auch hier liegen Party und Entspannung dicht beieinander, was die Insel für ein breites Publikum interessant macht. Geradezu ein Geheimtipp ist Ibiza noch als Paradies für Wanderer und Radfahrer. Zahlreiche gutbeschilderte Wander- und Fahrradrouten führen durch die atemberaubende Natur zu herrlichen, einsamen Buchten. Die biologische Vielfalt und die Kultur Ibizas wurden im Jahre 1999 sogar von der UNESCO, unter anderem als Erbe von besonderer menschheitsgeschichtlicher Bedeutung, zum Welterbe erklärt.

Familienferien am Platja des ses Salines

Der Platja des ses Salines ist zwar nur etwa 900 Meter lang, kann aber ein vielfältiges Programm für die ganze Familie und ganz nach jedem Geschmack auffahren. Er gehört zu einem herrlichen Naturschutzgebiet und überzeugt durch sein glasklares Wasser und seine atemberaubende Landschaft, die die Bucht umgibt. Der Strand gehört jedoch durchaus zu den lebhafteren auf Ibiza. Viele Strandbars und Clubs haben sich hier angesiedelt, die ihren Gästen nebst unterhaltsamer Musik und leckeren Cocktails auch Strandliegen und Sonnenschirme anbieten. Flaches und angenehmes Wasser erfreut vor allem die kleinen Gäste in ihren Familienferien auf den Balearen.

Familienferien an der Cala Vedella

Der traumhafte Strand Cala Vedella ist vor allem bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Das Wasser ist geradezu prädestiniert für Kinder und unerfahrene Schwimmer. Nur etwa 200 Meter lang ist der Strand in der malerischen Bucht, die tief ins Landesinnere eindringt. Um die Bucht herum haben sich einige Ferienanlagen angesiedelt, die sich teilweise auch vorzüglich auf Familien mit Kindern eingestellt haben. In dem kleinen Ort und auch am Strand selbst finden die Besucher einige sehr gute Restaurants und Geschäfte für den alltäglichen Bedarf.

Familienferien am Strand Es Jondal

Es Jondal ist der Strand der Schönen und Reichen auf Ibiza. Dennoch können auch Normalverdiener hier ihren Urlaub verbringen und die Schönheit dieses einzigartigen Paradieses auf den Balearen genießen. Für die Prominenz hat man hier extra feinen Sand aufgeschüttet, was jedoch auch Kinderherzen höher schlagen lässt. Mit die besten Restaurants und Bars finden die Besucher hier in unmittelbarer Strandnähe vor.

Menü